Beauty Merkliste ›0
  • Radtour Hochplett, © TVB Mondsee-Irrsee
Unverbindlich anfragen
12. August 2020

Die schönsten E-Bike-Touren in der Region Mondsee

von Sabine Sperr-Lehrl

E-Bikes liegen derzeit voll im Trend. Bei uns am Mondsee sind sie sogar DAS Verkehrsmittel schlechthin, denn mit den modernen Elektrorädern können Sie die Region ganz individuell und vor allem gemütlich erkunden. Wenn Sie bereits stolzer Besitzer eines E-Bikes sind, werden Sie die Vorzüge der tollen „Technikwunder“ bereits kennen.


Wenn nicht, ist das gar nicht schlimm, denn bei uns im Hotel können Sie die Elektroräder ganz bequem ausleihen. Als Ausgangspunkt für traumhafte E-Bike-Touren ist das Hotel Eichingerbauer übrigens geradezu perfekt, denn von hier aus können Sie mit Ihrem Radl direkt durchstarten. Zwei besonders empfehlenswerte Touren stellen wir Ihnen heute vor.

Rund um den Hochplett: Traumhafte Aussichten sind hier inklusive

Die Tour rund um den Hochplett ist mit einem Mountainbike ohne Elektroantrieb etwas anspruchsvoller, mit dem E-Bike jedoch relativ einfach. Startpunkt ist Innerschwand am Mondsee (Bushaltestelle „Maierhof“). Hier dürfen Sie auch gleich die elektrische Unterstützung Ihres Rades zuschalten, denn in Richtung Bergen müssen einige Höhenmeter bewältigt werden. Hinter einem Wildgatter gelangen Sie auf eine Forststraße, deren Beschilderung Sie folgen. Schon nach kurzer Zeit genießen Sie einen ersten freien und atemberaubend schönen Blick auf den Mondsee.


Anschließend stehen Ihnen zwei Strecken-Varianten zur Verfügung. Für eine etwas kürzere Strecke biegen Sie nun ab, für die längere Routen folgen Sie weiterhin dem Straßenverlauf. Die Tour wird jetzt immer abwechslungsreicher, denn Sie fahren mal bergauf und mal bergab. Haben Sie die Hochplettspitze umrundet, gelangen Sie wieder an Ihren ursprünglichen Ausgangspunkt zurück.


Insgesamt beträgt die Distanz dieser lohnenswerten E-Bike-Tour 25 Kilometer, davon entfallen 18 Kilometer auf die beschriebene Forststraße (längere Variante). Der Wegbelag besteht aus Asphalt und Schotter. Radfahrer benötigen für die Strecke durchschnittlich 2,5 bis 3,0 Stunden. Aber auch hier gilt natürlich: Legen Sie ruhig hin und wieder einen Zwischenstopp ein und genießen Sie die herrliche Sicht!


Die Strecke wurde übrigens von den Österreichischen Bundesforsten zur Verfügung gestellt. Radfahrer werden gebeten, sich ausschließlich auf der markierten Forststraße zu bewegen und Fahrverbote abseits der Wege unserer Natur zuliebe zu respektieren.

Einfach unvergesslich schön: Tagestour rund um den Kolomansberg

Mit seinen 1114 Metern ist der Kolomansberg kein alpiner Riese. Ihn zu umrunden, ist mit dem E-Bike auch gar kein Problem. Die circa 50 Kilometer lange Rundtour ist nicht allzu anspruchsvoll, aber dafür landschaftlich umso schöner. Und das Beste: Sie startet direkt in Mondsee!


Kenner sparen sich den Irrsee übrigens bis zum Schluss auf und radeln zuerst in Richtung Thalgau. Wenn Sie möchten, können Sie aber auch gegen den Uhrzeigersinn radeln und sich zuerst den malerischen Irrsee vornehmen. Die Strecke führt schließlich eine lange Zeit direkt an seinem Ufer entlang: ein Genuss für das Auge!


Entscheiden Sie sich für die erste Variante führt der Weg zunächst über Thalgau auf den Enzersberg hinauf. Über den Golfclub Altentann geht es dann auf verkehrsberuhigten Nebenstraßen bis zum sehenswerten Schloss Sighartsstein. Hier waren schon Wolfgang Amadeus Mozart, Maria Callas und Napoleon Bonaparte zu Gast!

 

Vom Schloss aus radeln Sie dann bergauf zur zauberhaften Wallfahrtskirche Sommerholz . Dank Elektroantrieb ist die Steigung gut zu bewältigen. Die Kirche gilt kunsthistorisch als kleines Juwel und verfügt über eine sehr wertvolle barocke Innenausstattung.


Haben Sie sich den idyllisch gelegenen Sakralbau in Ruhe angeschaut, steht die nächste Etappe Ihrer Tour auf dem Programm. Bis nach Oberhofen geht es nun bergab, das heißt, der Motor Ihres E-Bikes darf eine kleine Pause einlegen. Von Oberhofen aus radeln Sie dann am malerischen Irrsee-Ufer entlang bis nach Mondsee zurück.


Ihnen gefällt dieser Tourenvorschlag? Für die Rundtour um den Kolomansberg benötigen Sie etwa fünf Stunden. Unser Tipp: Planen Sie etwas mehr Zeit ein und machen Sie an landschaftlich besonders schönen Stellen Rast!

 

Ganz egal, für welche Tour Sie sich entscheiden: Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß und unvergessliche Erlebnisse!