Anfrage
Landhotel Marienschlössl Eichingerbauer | Eich 34, A-5310 Mondsee | T: +43 (0) 6232 2658 - 0 | info@eichingerbauer.at
Zum Hotel
Adventstimmung mit Feuerstelle und Glühwein

Weihnachtsbräuche im Mondseeland

Von Krampussen und Glöcklern

Zur Weihnachtszeit erreichen Brauchtümer ihren Höhenpunkt. Keine andere Jahreszeit wird mit so vielen Bräuchen begangen wie die Zeit zwischen 1. Adventsonntag und dem Dreikönigstag. Vom Krampus bis zu den Glöcklern möchten wir Ihnen einige der wichtigsten Traditionen vorstellen, die im Salzkammergut jedes Jahr gepflegt werden.

Krampus und Nikolaus

Nikolaus und Krampusse

Besuch von Nikolaus und Krampus im Landhotel Eichingerbauer

In den Nächten rund um den 5. und 6. Dezember wird es schaurig schön auf den Straßen der Dörfer im Salzkammergut. Denn dann mischen sich Krampus und Nikolaus unters Volk. Während der eine von den Kindern geliebt wird, jagt der andere Angst und Schrecken ein. Fürchten muss man sich vor den Krampussen, auch Perchten genannt, aber eigentlich nicht, auch wenn sie lauten Krawall machen und böse dreinblicken. Der Krampusbrauch stammt ursprünglich aus dem Heidentum im Alpenraum zwischen Bayern und Tirol. Dem Glauben nach vertrieben die Krampusse die bösen Geister des Winters. Am 3. Dezember können Sie die Gestalten beim Perchtenlauf in Mondsee live erleben.

Krippenbau

Das Salzkammergut zählt zu den Hochburgen des Krippenbrauchtums. Mit viel Liebe zum Detail und hoher Kunstfertigkeit arbeiten die Krippenbauer an ihren Werken, die oft enorme Ausmaße erreichen. Zu Weihnachten werden sie dann an einem besonderen Platz ausgestellt. Um jedermann an den kunstvoll gefertigten Krippen teilhaben zu lassen, entstand – vor allem in Bad Ischl und Ebensee – der Brauch der Kripperlroas. Dabei können verschiedene Krippen in den Privathäusern der Besitzer bewundert werden.

Barbara-Zweig

Am 4. Dezember wird der Heiligen Barbara gedacht. Am Morgen werden Kirschzweige abgeschnitten und zu Hause in eine Vase gestellt. Wenn der Zweig bis zum Heiligen Abend blüht, dann bedeutet das Glück und Gesundheit für die Familie.

Glöckler

Die Nächte rund um Weihnachten sind die längsten des Jahres. Darum erlangten die Rauhnächte zwischen Weihnachten und Dreikönigstag bereits in alter Zeit besondere Bedeutung. In der letzten Rauhnacht, vom 5. auf den 6. Jänner, haben im Salzkammergut die Glöckler ihren großen Auftritt. Komplett in weiß gekleidet und mit riesigen bunten Lichterkappen auf den Kopf ziehen Einheimische durch die Orte. Die Glöcklerkappen werden in aufwendiger Handarbeit selbst hergestellt und bei ihrem Einsatz durch Kerzen zum Leuchten gebracht.

Verbringen Sie schöne Adventtage im Mondseeland im Landhotel Eichingerbauer, von wo aus Sie die Adventmärkte und Brauchtumsveranstaltungen in der Region im Handumdrehen erreichen. Unser Tipp: Besuchen Sie mit unserer Pauschale „Adventmarkt-Hopping“ die drei romantischen Adventmärkte am Wolfgangsee in St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang mit dem Schiff! Alle Details finden Sie auf unserer Website.

Schlagwörter: , , , ,

ncm.at